Herzlich Willkommen auf der Seite des Chorverband Burgenland

Der Chorverband Burgenland ist ein Dachverband von Chören unseres Landes. Hier finden Sie Informationen zu unserer Organisation, Informationen zu unseren Veranstaltungen und Projekten. Wir über uns

Neuigkeiten

Sing- und Dirigierwoche in Schloss St. Martin/Graz, 21.7.-28.7.2018

Samstag, 21. Juli 2018 – 12:00Samstag, 28. Juli 2018 – 10:00

Anmeldeschluss: Freitag, 29. Juni 2018

Abschlusskonzert am Freitag, 27. Juli 2018, 19.30 in der Schlosskirche
(2. Teil im Arkadenhof des Schlosses)

Die Chorverbände Steiermark, Niederösterreich/Wien und Burgenland laden auch heuer wieder zur Sing – und Dirigierwoche in das Schloss St. Martin bei Graz ein.
Das Schloss mit seinem unvergleichlich schönen Innenhof, seiner einladenden Lage auf sanfter Anhöhe am Stadtrand von Graz, seinen vielen Freizeitmöglichkeiten, seiner herausragenden Küche und seiner überaus familiären Atmosphäre gehört wohl zu den Spitzenhäusern, in denen man Fortbildung, Erholung und Geselligkeit bestens vereinen kann.
In der Sing- und Dirigierwoche bietet sich die Gelegenheit zu intensiver Fort- und Weiterbildung – wenn alle Angebote genutzt werden – oder zu einem „ruhigeren Tagesablauf“, wenn z.B. nur die Gesamtchoreinheiten, welche für alle verpflichtend sind, besucht werden.

Referenten:

Ernst Wedam – Kursleiter, Plenum, Männerchor

Miriam Ahrer – Plenum, Studio, Dirigieren für Anfänger

Markus Winkler – Plenum, Studio, Frauenchor

Rahela Durič – Dirigieren für Fortgeschrittene

Florian Widmann – Stimmbildung

Friederike Girolla – Frisch und munter i.d. Tag

St. Martin Sing-und Dirigierwoche (Informationsfolder als pdf)

Weitere Informationen zur Chorsingwoche und zur Anmeldung

Jugendchor Halbturn beim Österreichischen Kinderchor-Festival in Salzburg – 15. bis 17. Juni 2018

© Chorverband Salzburg, Albert Moser

Mit viel Aufregung gingen 13 Mädchen und ein Bub (11 bis 17 Jahre) des Halbturner Jugendchores mit Chorleiterin Andrea Maria Pitzer letzten Freitag auf die Reise nach Salzburg. Hier fand das 3. Österreichische Kinderchor-Festival statt, zu dem jedes Bundesland einen Chor entsandt hatte.

Freitag nachmittags startete das Fest mit einer fröhlichen Lieder-Runde zur gegenseitigen Begrüßung. Während eines Bummels durch die historischen Gassen forderte ein Alt-Stadt-Quiz zu genauem Beobachten heraus.

In dem dichten aber bestens organisierten Programm wurden vormittags im Workshop mit hervorragenden Chorleitern neue Lieder einstudiert. Eine Spiel-Ralley zur Burg Hohensalzburg leitete uns zum „Salzburger Stier “ – einem Orgel-Automaten und zu einigen Teilen des imposanten Salzburger Wahrzeichens.

Höhepunkte des Festivals waren das abendliche Galakonzert im großen Saal des Mozarteums und die Gestaltung des Hochamtes im Salzburger Dom mit Erzbischof Laun.  – Mit sehr beachtlichen Chorvorträgen präsentierten sich die Chöre der Reihe nach – mittendrin Andrea Maria Pitzer mit ihrem Jugendchor. Sehr beeindruckt zeigten sich die jungen Sängerinnen und Sänger von der Chance, am Sonntag im imposanten Dom zu singen. Tosender Applaus am Ende der Messe belohnte für die großartigen Darbietungen – eine bleibende Erinnerung für alle Teilnehmer.

Josef Kaintz, 20. Juni 2018

Der Halbturner Jugendchor setzt sich aus 10 Halbturnern (9 Mädchen und 1 Bub), 3 Mönchhofer Mädchen und 1 Jugendliche aus Podersdorf zusammen. Die meisten haben schon während der Volksschulzeit in Andrea Maria Pitzers Singstube die Freude am Singen gefunden. Muttertags-Feier, Umrahmung von Veranstaltungen, Adventliches Singen Mess-Gestaltungen sind Anlässe regelmäßig mit der Chorleiterin zu proben.

 

(c) Andrea Maria Pitzer

2. Wertungssingen, 17.11.2018, Eisenstadt

Der Chorverband Burgenland lädt alle Chöre des Burgenlandes zum zweiten landesweiten Wertungssingen ein. Sinn dieses Wertungssingens ist, jedem Chor Rückmeldung über seine Arbeit zu geben. Dabei wird jeder Chor für sich selbst und nicht in Konkurrenz zu anderen bewertet.

Es steht eine fachkundige Jury zur Verfügung, die sowohl die Stärken als auch eventuelle Ver-besserungsmöglichkeiten anspricht und so wertvolle Hilfe in der Entwicklung bietet. Jeder einzelne Juror steht im Anschluss an die Darbietungen jedem Chor samt Chorleitung für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Da das Wertungssingen kein Wettbewerb ist, erfolgt keinerlei Reihung. Der Chorverband Burgenland hat sich auch entschlossen, keine Prädikate zu vergeben, um jede Art von Konkurrenzdenken zu vermeiden.

Ort

Joseph-Haydn-Konservatorium, Glorietteallee 2, 7000 Eisenstadt

Datum

17. November 2018

Beginn

voraussichtlich 10:00 Uhr

Abschluss

19:00 Uhr Abschlussveranstaltung

Teilnahmeberechtigt

sind alle Chöre des Burgenlandes. Es gibt keine Einschränkungen betreffs Größe und Art des Chores.

Kategorien

A) ohne Pflichtlied

freie Wahl der Stücke, maximale Dauer der Lieder (reine Auftrittszeit)
8 Minuten, ein burgenländisches Volkslied ist verpflichtend.
Reine Auftrittszeit: gilt ab dem ersten Ton bis zum Ende des letzten Liedes.

B) mit Pflichtlied

freie Wahl der Stücke, maximale Dauer der Lieder (reine Auftrittszeit)
10 Minuten, ein burgenländisches Volkslied ist verpflichtend.
Reine Auftrittszeit: gilt ab dem ersten Ton bis zum Ende des letzten Liedes.

Download der Pflichterlieder

für gemischten Chor „Wal i mit dir kann gehn“ (SATB): Pflichtlied gem. Chor – Partitur

für Männerchor „Abendgedanken“ (TTBB): Pflichtlied Männerchor – Partitur 

für Oberstimmen/Frauenchor: wird in den nächsten Tagen bereitgestellt

Auswahl der Literatur

Es sollten Stücke ausgewählt werden, die dem Chor entsprechen und seine ganze Bandbreite zeigen. Ein Stück des Kurzprogramms darf instrumental begleitet werden. Ein Stagepiano steht zur Verfügung.

Pflichtlieder

Die Pflichtlieder stehen ab 15. Juni auf der Homepage des Chorverband Burgenland zum Download bereit. (www.chorverband-burgenland.at) Ein Wechsel der Kategorie ist jederzeit möglich.

Kriterien

Es werden bewertet:
 Chorklang
 Interpretation/Werk-/Stiltreue
 Intonation
 Auswahl der Literatur
 Auftreten und Gesamtwirkung

Sonderpreise

Die Jury vergibt Sonderpreise, und zwar für die beste Präsentation eines Volksliedes und die beste Interpretation eines Pflichtliedes.

Abschlussveranstaltung

Bei der Abschlussveranstaltung trägt jeder Chor ein Lied aus seinem Programm vor und erhält eine Urkunde mit seiner Teilnahmebestätigung. Außerdem werden die Gewinner der Sonderpreise bekanntgegeben.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit beiliegendem Anmeldeformular. Sie kann per Post oder, besser, per E-Mail erfolgen. Die Noten der ausgewählten Stücke sind beizulegen. Die Chor- und Chorleiterbiographien sowie ein aktuelles Foto des Chores bitte nur per E-Mail schicken!

Anmeldeschluss

30. September 2018

Anmeldeunterlagen

Wertungssingen Meldung Kurzprogramm 2018 (pdf)

bzw. am Ende des Beitrages (Unverbindliche Anmeldung ab sofort möglich)

Bestätigung der Teilnahme

Nach Ende der Anmeldefrist wird den Chören ihre Teilnahme bestätigt und ein genauer Zeitplan bekanntgegeben. Da die Kapazitäten der Jury und des Austragungsortes beschränkt sind, kann nur eine bestimmte Anzahl von Chören teilnehmen. Die Reihung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Öffentlichkeit

Alle Darbietungen der Kurzprogramme und die Abschlussveranstaltung sind öffentlich. Es steht jedem Chor frei, Zuhörer dazu einzuladen.

Jury

Stefan Kaltenböck
Landeschorleiter Chorverband OÖ
Ernst Wedam
Landeschorleiter Chorverband Steiermark
N.N.

Unverbindliche Voranmeldung

Ich/Wir habe/n Interesse am Wertungssingen und möchte/n unseren Chor unverbindlich voranmelden. Eine detaillierte Anmeldung wird ehestmöglich nachgereicht.