Jugendchor Halbturn beim Österreichischen Kinderchor-Festival in Salzburg – 15. bis 17. Juni 2018

© Chorverband Salzburg, Albert Moser

Mit viel Aufregung gingen 13 Mädchen und ein Bub (11 bis 17 Jahre) des Halbturner Jugendchores mit Chorleiterin Andrea Maria Pitzer letzten Freitag auf die Reise nach Salzburg. Hier fand das 3. Österreichische Kinderchor-Festival statt, zu dem jedes Bundesland einen Chor entsandt hatte.

Freitag nachmittags startete das Fest mit einer fröhlichen Lieder-Runde zur gegenseitigen Begrüßung. Während eines Bummels durch die historischen Gassen forderte ein Alt-Stadt-Quiz zu genauem Beobachten heraus.

In dem dichten aber bestens organisierten Programm wurden vormittags im Workshop mit hervorragenden Chorleitern neue Lieder einstudiert. Eine Spiel-Ralley zur Burg Hohensalzburg leitete uns zum „Salzburger Stier “ – einem Orgel-Automaten und zu einigen Teilen des imposanten Salzburger Wahrzeichens.

Höhepunkte des Festivals waren das abendliche Galakonzert im großen Saal des Mozarteums und die Gestaltung des Hochamtes im Salzburger Dom mit Erzbischof Laun.  – Mit sehr beachtlichen Chorvorträgen präsentierten sich die Chöre der Reihe nach – mittendrin Andrea Maria Pitzer mit ihrem Jugendchor. Sehr beeindruckt zeigten sich die jungen Sängerinnen und Sänger von der Chance, am Sonntag im imposanten Dom zu singen. Tosender Applaus am Ende der Messe belohnte für die großartigen Darbietungen – eine bleibende Erinnerung für alle Teilnehmer.

Josef Kaintz, 20. Juni 2018

Der Halbturner Jugendchor setzt sich aus 10 Halbturnern (9 Mädchen und 1 Bub), 3 Mönchhofer Mädchen und 1 Jugendliche aus Podersdorf zusammen. Die meisten haben schon während der Volksschulzeit in Andrea Maria Pitzers Singstube die Freude am Singen gefunden. Muttertags-Feier, Umrahmung von Veranstaltungen, Adventliches Singen Mess-Gestaltungen sind Anlässe regelmäßig mit der Chorleiterin zu proben.

 

(c) Andrea Maria Pitzer